Bon Jovi

Bon Jovi

#Einspieler Video "Live from London" (1995, Wembley Stadium) ca. 1.50 Minuten lang von dem Lied "Livin' on a prayer"

Einleitung:
5 talentierte Musiker aus New Jersey, verschmolzen mit einfach gestrickten Rocksongs und einer Prise des 80er Glamlook. Dieses Rezept ergibt die wohl erfolgreichste Hardrockband der letzten 2 Dekaden. Bon Jovi.

Die Bandmitglieder:
Das Quartett besteht aus John Francis Bongiovi, dem Gr├╝nder und Leader der Band. Desweiteren gibt es Richard Stephen Sambora - Gitarrist und Songschreiber im Team mit Mr. Bongiovi. Keyboarder David Bryan Rashbaum kannte John schon in der Schule und spielte mit ihm in Bands wie "Raze" oder "Atlantic City Expressway". Folgend sind Drummer Tico Torres und Bassist Alec John Such zu nennen. Dieser stieg allerdings 1994 aus der Band aus und wurde durch das heute inoffizielle Mitglied Hugh McDonald ersetzt. Somit sind Bon Jovi offiziell zu viert.

Lebensdaten:
John wurde am 2.3.1962 in Perth Amboy/ New Jersey geboren und die Frau an seiner Seite ist Dorothea Rose Hurley Bongiovi. - Seine Highschoolliebe. Er hat zwei Kinder: Stephanie Rose 8 - und Jesse James 7 Jahre alt.
Richie erblickte das Licht der Welt am 12.7.1959 ebenfalls in Perth Amboy. Er ist mit Heather Locklear verheiratet und hat eine Tochter namens Ava.
Der 7.2.1962 ist der Geburtstag von David. Seine Zwillinge Luna und Colton Moon leben mit ihm in seinem Geburtsort Edison.
Tico war verheiratet mit dem Topmodel Eva Herzigova und geboren wurde er in New York am 7.9.1963.

Bandgeschichte:
Am 21.1.1984 wurde "Bon Jovi" - das erste Album ver├Âffentlicht. Mit ├╝ber 500.000 verkauften Exemplaren erlangte es Goldstatus. Die erste Single "runaway" stieg in den Charts ganz oben ein.( Einspieler von "runaway")
Ihr zweites, 1985 herausgebrachtes Album "7800┬░Fahrenheit" konnte nicht an den Erfolg des ersten anschlie├čen.
Dann kam das gro├če Jahr. 1986. Es war das Bon Jovi - Jahr. Ihr dritter Longplayer "Slippery when wet" ging ├╝ber 9 Mio mal ├╝ber den Ladentisch und hielt sich sagenhafte 46 Wochen in den Top Ten. Dieser Erfolg wurde durch Singles wie "Livin' on a prayer", "Wanted dead or alive" oder "You give love a bad name" garantiert.( volles Auspielen von dem Promo Video zu "You give love a bad name" - zu finden zum Beispiel auf dem Video "Crossroad")
F├╝r die vierte LP "New Jersey" unterbrachen sie ihre Welttour 5 Monate lang. Nach der Ver├Âffentlichung machten Bon Jovi 2 Jahre lang Pause.
1992 trommelte John die Band wieder zusammen um "Keep the faith" aufzunehmen. Mit diesem Comeback bekamen sie mehrfach Platin.
Zum 10ten Jubil├Ąum stellten sie ein Best of - Album zusammen, welches sie dann "Crossroad - the best of Bon Jovi" tauften und 12 Mio mal unter die Leute brachten. Eine wahre Hymne des Herschmerzes ist darauf vetreten: "Always"(Einspieler von "always")
Aufgrund dieser riesigen Verkaufszahlen bekamen sie 1995 den "world music award" als "best selling rock band".
Anschlie├čend folgten ├ťberlegungen, wie sie ihren Weg weiterf├╝hren k├Ânnten. Nach kurzer Laufzeit erreichten sie den Pfad mit dem 95er Album " These days". Darauf befanden sich neben den typischen Bon Jovi Rocksongs unge├Âhnlich viele Balladen, welche allerdings die Qualit├Ąt nicht umwarfen.
Nach 5 - j├Ąhriger Pause kam die LP "Crush" auf den Markt. Ein reiferes, gesetzteres Werk aus dem Hause Bon Jovi. Album, sowie die erste Singleauskopplung "It's my life" st├╝rmten die Spitze der Charts.(Einspieler "It's my life")

Abschluss:
Was bleibt nun noch anderes zu sagen, als: Keep the Faith!!!

560 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet