Graf Ferdinand von Zeppelin

Graf Ferdinand von Zeppelin wurde 1838 in Konstanz am Bodensee geboren. Als Ausbildung besuchte er die Milit├Ąrakademie in Ludwigsburg, sowie die Universit├Ąt in T├╝bingen. Nach der Ausbildung trat er 1858 in das preu├čische Heer ein. 1863 ging er in die USA. Dort diente er als Beobachter f├╝r die Unionsarmee. Im Deutsch - Franz├Âsischen Krieg, der Krieg dauerte von 1870 bis 1871, diente er dem preu├čischem Heer. 1891 nahm er als Generalleutnant Abschied von der Armee.

Graf Ferdinand von Zeppelin begeisterte sich sehr f├╝r den Ballonflug. Er befasste sich unter anderem auch mit dem Entwurf und der Konstruktion von Luftschiffen. Sein erstes, selbst konstruiertes Luftschiff wurde 1900 fertig gestellt. Doch leider waren nicht alle seine Versuche erfolgreich. Trotzdem setzte er seine Arbeit fort. 1910 konnte er seinen ersten, kommerziellen Luftdienst mit einer seiner Luftschiffe unternehmen. Nach verschiedenen Katastrophen ist der Graf mit seinem Geld am Ende. Die Zeppelin - Stiftung wird unter der Leitung von Doktor Eckener und Alfred Graf gegr├╝ndet. Durch die Einnahmen von 6,1 Millionen Goldmark gr├╝ndet man den Luftschiffbau Zeppelin G. m. b. H in Friedrichshafen. Graf Ferdinand von Zeppelin starb am 8. M├Ąrz 1917 in Berlin.

193 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet