Okkultismus

Spezialgebiet Religion

Okkultismus



Themen:


1.0)Def. Okkultismus

2.0)Arten des Okkultismus

2.1) Magie
2.2)Geistheilung
2.2.1) Ka - Huna Lehre

3.0) Spiritismus

3.1) Spiritistische Geistheilung

3.1.1) White Eagle Lodge
3.1.2) Fiat Lux
3.1.3) Reiki

4.0)Zukunftsvorhersagen

5.0) Wissenschaft und Okkultismus

6.0) New Age

7.0) Das Geschäft mit dem Jenseits



1.0)Okkultismus:

Lehre von verborgenen, geheimen Dingen. Als Okkultismus bezeichnet man vorwiegend die sogenannten Geheimwissenschaften: Magie, Spiritismus, Zauberei und alle nicht rational erklärbaren Vorgänge.

Wissenschaftlich beschäftigt sich die PARAPSYCHOLOGIE mit okkulten Phänomenen.

Der Begriff Okkultismus ist ein undurchsichtiges Gebiet. Am Anfang des 20. Jahrhunderts trugen die Okkultisten diesen Begriff noch mit Stolz. Heute vermischt sich dieser Begriff mit Esoterik und New Age, nur als Beispiel.

Der Okkultist behauptet mit einer anderen Welt, der "geistigen Welt", ja manchmal, z.B.: wie beim Satanismus, mit dem "Reich der Finsternis" in Verbindung zu stehen.

Im Unterschied zur RELIGION wird im Okkultismus der Mensch verf√ľgungsm√§chtiger Partner der anderen Wirklichkeit, sofern er nur die Methoden und Praktiken (Rituale, Beschw√∂rungen) kennt und ihrer Anwendung m√§chtig ist.
2.0) Arten von Okkultismus

Es kann daher also zu Versatzst√ľcken der Religion kommen, dann n√§mlich, wenn im Namen des Dreeinigen Gottes Zauberspr√ľche aufgesagt werden oder angeblich wunderwirkende Gebete gesprochen werden.


2.1) Magie
In diesem Zusammenhang ist auch von Magie zu reden. Sie ist eine Sondersparte des Okkultismus.
Magie ist der Versuch, außerhalb der nachweisbaren Zusammenhänge von Ursachen und Wirkungen durch bestimmte Formeln oder Handlungen (wiederum Rituale und Beschwörungen) Wirkungen zu erzielen.
Die Magie ist eine Machweise des Okkultismus, man bezeichnet sie auch als angewandten oder ausge√ľbten Okkultismus.
Magie bedeutet √ľbersetzt Zauberei und will sich mit Hilfe genau festgelegter Spr√ľche und Riten oder auch durch blo√üe Kraft der Gedanken geheimnisvolle M√§chte dienstbar machen.
Ein Gro√üteil der Magie beschr√§nkt sich auf die Hilfe zumeist dunkler D√§monen und Geister. Es wird vorausgesetzt, dass die D√§monen oder Geister durch die Spr√ľche und Riten dienstbar werden.

Der Mensch versucht sie sich dienstbar zu machen, auf keinen Fall unterwirft er sich den Kräften, obwohl er damit rechnen muss, dass er ihnen verfällt.

Grunds√§tzlich wird zwischen wei√üer und schwarzer Magie unterschieden. Erstere will magische Praktiken zum Wohl des Menschen ausf√ľhren und st√ľtzt sich auf gute Geister, die Letztere will Menschen durch b√∂se Geister auf magischem Weg Schaden zuf√ľgen.
Der Magier tendiert dazu, sich mehr und mehr in die Mitte zu stellen und alle ethischen Normen zu vertreten.
Es strebt in Richtung Identifikation mit dem absoluten Maß, d.h. man will selber bestimmen was gut und was böse ist.

In diesem Zusammenhang sei auch noch die Hexe erwähnt.
Der Hexenglaube geht wahrscheinlich auf vorchristliche Wurzeln zur√ľck.
(weise Frauen, Naturheilkunde, Nachfahren der heidnischen Priesterinnen). Nachher wurde sie in Verbindung mit dem Teufel gebracht. Es galt, selbst wenn Hexen Menschen heilen könnten, dass der Mensch damit in den Dunstkreis und in den Einflußbereich des Teufels kommt.
Heute nimmt der Hexenglaube bedenklich zu. Er profitiert vom allgemeinen Interesse am Okkultismus. In dieser Hinsicht sei auch noch die Schwarze Messe zu erw√§hnen, die in den Dienst der Magie gestellt wurde und wird. In Frankreich im 17. Jhd war schwarze Magie ein handels√ľbliches Verfahren um Menschen zu beseitigen. Heute gibt es in vielen L√§ndern der Erde Menschen, die auch in die Schlagzeilen geraten, die sich als Hexen oder Satanisten bezeichnen. Sie behaupten, das nachzuvollziehen, was man ihnen seit der Inquisition vorgeworfen hat. n√§mlich im Bunde mit dem Teufel zu stehen und au√üerdem durch ihre Rituale Menschen Schaden zuf√ľgen zu k√∂nnen.
Die meisten Gruppen berufen sich auf den Schwarzmagier Aleister Crowley (1875 - 1957), der sich f√ľr den Antichristen hielt und sich als "das gro√üe Tier" (Offb. 17)
Die "Church of Satan" in San Francisco gibt Aufschlu√ü √ľber die Ziele solcher Sekten
→Satan verspricht Befriedigung statt Abstinenz
→vitale Existenz anstatt spiritueller Hirngespinste
→reine Weisheit anstatt scheinheiliger Selbstt√§uschung
→Gef√§lligkeit gegen√ľber denen, die sie verdienen, anstelle von Liebe, die an Undankbare verschwendet wird
→Rache anstelle "andere Wange hinhalten"
→Verantwortung gegen√ľber dem Zurechnungsf√§higen statt Besorgnis um seelerische Erpresser
→Satan verk√∂rpert alle S√ľnden, weil sie zu k√∂rperlicher, geistiger und gef√ľhlsm√§√üiger Befriedigung f√ľhren.

Aleyster Crowley: Tu was du willst, das soll sein dein ganzes Gesetz!

Diese Befreiung von Verantwortung wird immer kultisch in schwarzen Messen gefeiert. Entweder durch magischen Liebeszauber oder durch Aggression bis zum Rande der Kriminalität.

Es kann passieren, dass das eine oder andere Mal bestimmte Vorg√§nge nicht rational zu erkl√§ren sind. Es kann sich aber hier geichwohl um "nat√ľrliche Vorg√§nge" handeln, denn selbst wenn eine moderne Hexe B√∂ses bewirken kann - was bezweifelt werden kann - w√§re damit aber noch immer nicht gesagt, dass diese F√§higkeit durch Geister oder D√§monen hervorgerufen wird.
Es kann aber selbstverst√§ndlich kein Zweifel dar√ľber bestehen, dass diese Form des Okkultismus f√ľr einzelne Menschen und sogar f√ľr die Gruppen enorms gef√§hrlich sein kann, handelt es sich doch auch letztlich um einen Kult der entfesselten Triebhaftigkeit und Destruktivit√§t.

2.2) Geistheilung

Ebenfalls zu diesen - Sparten zu zählen ist die Geistheilung. Dabei kommt ebenso das Heilen durch "geheimes Wissen" wie die angebliche Enthexung, oder die mediale Heilung in Betracht, bei der sich der Heiler nur als ein Medium eines "Arztes im Jenseits" versteht.

2.3) Ka - Huna Lehre

Die Geistheilung ist eine der wichtigsten Gebrauchsformen des Okkultismus. Die zu den neueren okkultistischen Kunstreligionen zu rechnende Ka Huna Lehre umfaßt ein reichhaltiges okkultisches Selbstheilungsprogramm.
Nach der Ka Huna Lehre zerfällt der Mensch in drei Selbst

1.) Das niedere Selbst, das wie ein kleines Kind erzogen werden muss
2.) Das mittlere Selbst, unsere eigentliche Persönlichkeit
3.) Das h√∂here Selbst, das nach Meinung der Ka Huna Lehre f√ľr jeden sein pers√∂nlicher Gott ist und mit dem er sein mittleres Selbst und niederes Selbst in Einklang bringen muss.
Es gibt, von dieser Lehre ausgehend ein sogenanntes Bannungs - Ritual, das f√ľr den Schutz des Ausf√ľhrenden bestimmt ist.
Das Ritual ist geheim, je mehr Menschen es erfahren, desto mehr verliert es an Schutzwirkung. Dieses Programm gliedert sich in 27 Ausf√ľhrungspunkte, die als zentrales Motiv einen Kreis haben, der jeweils aufgebaut wird und in alle Richtungen der Erde errichtet wird.
Das Huna Vita Zentrum richtet aus, das der Kreis, eine wichtige Rolle in all den √úbungen darstellt, da der Kreis eine wichtige symbolische Macht darstellt. Der durch diese Gedankenkraft hergestellte Kreis wirkt auf allen Gef√ľhlsebenen.
Durch die zunehmende Lebensunsicherheit gewinnen solche beruhigenden Praktiken immer mehr an Boden. Sie geh√∂ren zu der General√ľberschrift OKKULTISMUS, weil es in den Programmen um ein, dem Rest der Welt verborgenes Wissen geht.

3.0) Spiritismus
Eine zweite Art des Okkultismus stellt beispielsweise der Spiritismus dar.
Auch der Spiritismus ist eine Form des Okkultismus. Er ist de Versuch, mit als bewußt und kommunikationsfähig gedachten Wesen einer nichtimmanenten (also nicht unserer dreidimensionalen Welt) Art und Kategorie in Verbindung zu treten.
Als Mittler dieser beiden Welten treten sogenannte "Medien" auf
Es gibt Mittler die die Informationen in Trance (also in einem unbewu√üten Zustand) √ľbermittelt bekommen und solche die die angeblichen Geisterbotschaften im vollen Wachzustand gesendet bekommen.
Geisterhandlungen treten vor allem bei sogenannten Geist - Heilern und bei denen von ihnen durchgef√ľhrten "OPERATIONEN" auf.

3.1) Spiritistische Geistheilung

In diesem Zusammenhang sei auch noch die Spiritistische Geistheilung genannt.
F√ľr das Leben der Menschen ist es ungeheuer wichtig an den allgemeinen Lebensvollz√ľgen teilzunehmen. Da diese Lebensvollz√ľge am st√§rksten von der Krankheit beeinflu√üt werden, versucht man nun, Hilfe aus dem Jenseits √ľber den Zustand nach dem Tod weniger, aber verst√§rkt Hilfe f√ľr das Diesseitsleben zu erlangen.
Dies geschieht vor allem durch Ratschläge und Handlungen zum Zwecke der Gesunderhaltung und Gesundwerdung.





3.2) White Eagle Lodge

Im deutsch - sprachigen Raum ist das Medium Grace Cooke (gest. 1979) äußerst erfolgreich. Die White Eagle Lodge will den Menschen durch das Geistwesen White Eagle helfen, das Leben zu meistern, vor allem den Übergang vom Fische Zeitalter ins Wassermann Zeitalter. Daher ist auch sie zu den New Age Gruppen zu zählen.
Zur White Eagle Lehre zählen, wie zu vielen okkulten Systemen, der Glaube an Karma und Reinkarnation, das Gesetz der wiederholten Gelegenheiten (Dharma Lehre) und das Gesetz der ausgleichenden Gerechtigkeit (Equilibrium).
Zu den Lehren der White Eagle Lodge zählen außerdem noch positives Denken, Vegetarismus und die Dualität Gottes (Vater - Mutter - Gott)
Sogenannte Naturgeister (Zwerge, Feen, Elfen, Nymphen) betreuen die Natur. Aus ihnen entwickeln sich die Engel und Heilengel.

3.3) Orden Fiat Lux

Ebenfalls zu den spiritistischen Heilsorden zählt der Orden FIAT LUX
Erika Bertschinger - Warter gr√ľndete eine Neuoffenbarungs Sekte. Bertschinger Warte geh√∂rte fr√ľher zur Loge Z√ľrich, dann begann sie, eigene "Offenbarun
gen" zu erhalten. Frau Bertschinger benannte sich um in Uriella und heiratete 1983 den katholischen Pfarrer Kurt Warter (Uriello) mit dem sie den Orden Fiat LUX gr√ľndete.
Uriello kam sechs Jahre später in einem selbstverschuldeten Unfall ums Leben.
Seine Frau sah schwarze Magie im Spiel und beschuldigte einen M√ľnchner Sektenpfarrer mittels seiner magischen M√∂glichkeiten das schlimme Ende von Uriello bewirkt zu haben.
Der Kreis verbreitet auch Botschaften, nachdem in einer Endzeitvision die Häuser der Orden unbeschädigt bleiben sollten, außerdem behaupteten sie auch noch, dass sie durch Christus Kenntnisse von jenseitigen Heilmitteln erlangt haben.

3.4) Reiki

Ebenfalls zu den spiritistischen Geisterheilungen z√§hlt die Reiki Bewegung. Reiki ist eine angeblich von einem gewissen Dr. Mikao Usui im 19. Jhd. entdeckte : Heil√ľbertragungsmethode, die man angeblich schon vor 2500 Jahren angewendet hat.
REIKI = UNIVERSELLE LEBENSKRAFT
Die Reiki Energie bewirkt Selbstheilung und Heilung und fördert geistiges Wohlbefinden, reinigt sowohl von physischen als auch psychischen Giften, sie löst Blockaden und kräftigt den Körper.
Man glaubt, dass das g√∂ttliche Licht durch Handfl√§chen auf andere Personen √ľbertragen werden kann.
Doch auch hier gibt es wiederum eine Kehrseite der Medaille.
Eine der auffälligsten Erscheinungen der Welt dieser Heilsmethode ist dieser systemimmanente Irrationalismus, d.h. die Menschen glauben sich innerhalb dieses esoterischen Zirkels zu befinden, hebt regelrecht die Erfahrungen des gesunden Menschenverstandes auf.

Abschließend gesagt:
Diese internationalen Heilslehren und Propheten - Systeme sind s√§mtlich ungeeignet, dem Menschen bei der Bew√§ltigung seiner Lebensprobleme zu helfen. SIE SIND IN ALLEN LEBENSLAGEN UND BEREICHEN F√úR DEN MENSCHEN NACHTEILIG BZW. GEF√ĄHRLICH!

4.0) Zukunftsvorhersagen

Außerdem zählt zum Okkultismus auch noch das Gebiet der Zukunftsvorhersage.
a) Astrologie
b) Wahrsagerei mit Karten oder Kaffeesatz
c) Hellseherei (Heilungsbetr√ľgereien, D√§monenbeschw√∂rung und Hexenglauben (dazu z√§hlt auch der moderne Hexenwahn bei dem sich Menschen selbst als Hexen bezeichnen. Sie bieten dabei ihre Hilfe an, wenn es um soziales Engagement oder Lebenshilfe ginge)

Wahrsagerei wird allgemein unter dem Begriff "Okkulte Zukunftsschau" gestellt.
Es geht dabei gr√∂√ütenteils um Menschen die behaupten, sie k√∂nnten die zukunft der Menschen vorhersehen. Es gibt verschiedene M√∂glichkeiten, der Okkulten Zukunftsschau, doch wird bei genauerer Betrachtung der Umst√§nde klar, dass die meisten Vorg√§nge aus der Zukunft sehr allgemeing√ľltig gehalten werden.
Es gibt aber auch Wahrsager, die sich als Psi - Berater ausgeben. Sie treffen ohne vorheriges "Angeln" ins Schwarze. Sie schaffen sich dadurch ein solches Prestige, dass Zukunftsvorhersagen unkritisch als bare M√ľnze genommen werden.
Doch selbst wenn die Vorraussagen eintreffen, ist es doch √§u√üerst zweifelhaft ob diese Begabung auf paranormale Begebenheiten zur√ľckzuf√ľhren sind., die vorrausgesagten ereignisse spiegeln nur Bruchst√ľcke wider und sie kann Zutreffendes mit Unzutreffendem verquicken und sie als Symbole sp√§ter berichtigen.
Eine besondere Rolle in der okkulten Zukunftsschau nimmt wohl das Lesen der Handlinien ein. Diese paranormalen F√§higkeiten werden durch die Hand des Klienten durch Induktion verst√§rkt. Diese stichhaltigen Annahmen k√∂nnen aber doch zu gewissen Annahmen f√ľhren.
Denn: Aus der Sicht der Parapsychologie kann diese Möglichkeit der Zukunftsvorraussage nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
Es wäre nämlich immerhin denkbar, dass ein Mensch in seinem Unbewußten einzelne Figuren seines Schicksals präkognitiv vorausahnt und dass sich diese Ahnungen in seinen Handlinien objektivieren.
In dieser Form ließe es sich nämlich parapsychologisch erklären.

5.0) Wissenschaft und Politik

Neuerdings wird versucht, okkultistische Phänomene und Systeme unter dem Oberbegriff WISSENSCHAFT zu verkaufen.
Es ist aber klar dass wissenschaftliches und okkultistisches Handeln und Forschen sehr weit auseinanderliegt.
Im Gegensatz zur Wissenschaft nämlich, setzt Okkultismus auf den Glauben an den Guru, die Einweihung, die Methoden.
Letztg√ľltige Wahrheiten und Techniken werden zum Beispiel als "Wissenschaft der kreativen Intelligenz" oder als "Wissenschaft der Dianetik (Scientology) vermarktet. Und hier liegt wiederum ein Unterschied zur Wissenschaft vor.
Wissenschaft versucht nie letztg√ľltige Wahrheiten oder Techniken zu vermitteln.
Die Wissenschaft der kreativen Intelligenz und die der Dianetik sind keine Wissenschaften im Sinne des derzeit g√ľltigen Wissenschaftsbegriff
In beiden Wissenschaften muss man zuerst einen Einweihungsweg beschreiten.
Bezeichnet man also dann eine solche Sache als Wissenschaft der Zukunft, dann ist das eher im ideologisch - religiösen Sinne gemeint, als im lexikalischem. Neuerdings werden, und das darf als erschreckend gewertet werden, solche Kurse an Volkshochschulen vorgestellt.
Es wird dabei auch versucht, den Menschen f√ľr die jeweilige Jugendreligion zu gewinnen, oft auch gegen sein eigenes Wissen, obwohl dies ja eigentlich, durch die Volkshochschule gekl√§rt w√§re.
(Der Kursteilnehmer darf damit nicht unwissentlich √ľberfallen werden)

Es ist eine Besonderheit in unserem europäischen Raum, obwohl es schon lange so gehandhabt wird, dass Religion und Poitik sich säuberlich unterscheiden.
Die Geschichte zeigt, dass aber Religion und Politik auch wirklich sehr eng miteinander verkn√ľpft waren. Schon die Assyrer opferten ihre Gefangenen im Krieg ihrem Gott. Ein anderes Beispiel w√§ren die Kreuzz√ľge. Auch heute, nach einer Periode der Trennung scheinen die Grenzen wieder zu verwischen. Erste anzeichen daf√ľr ist die theokratische Revolution von Khomeini. Viel gravierender ist aber das Beispiel der amerikanischen Fundamentalisten die die Gesetzgebung religi√∂s beeinflu√üen wollen.
Der Guru der Transzendentalen Meditation, Maharishi Mahesh Yogi steckt seine Ziele sehr hoch. Er findet, dass alle Ziele erreicht werden können, alle Gesetze befolgt werden können, wenn man nur meditiert.
Das beste Beispiel aber f√ľr die Verquickung von Politik und Religion bildet aber die San Myung Mun mit seinen politischen und religi√∂sen Anspr√ľchen ab. Er hat ein Imperium auf Blut, Schwei√ü und Tr√§nen seiner Aanh√§nger aufgebaut. Im Mun Imperium findet man ein besonderes Beispiel f√ľr die Einheit von Politik und Religion.
"F√ľr mich ist Demokratie nicht das ideale System, dass Gott sich ausgedacht hat. Doch wenn Demokratie eine Stufe zur himmlischen Monarchie ist, dann ist es sinnvoll, sie derzeit beizubehalten."
1959 wird von Mun die "YEOWHA Shotgun" gegr√ľndet. Heute ist sie der wichtigste Waffenlieferant f√ľr die Armee von S√ľdkorea.
Heute hat das Mun Imperium, dass selbst f√ľr die besten beobachter eine un√ľberschaubare Gr√∂√üe eingenommen hat, in jedem Land der Erde ihre Beobachter. Sie sind zwar aus jeder √Ėkumene der Erde hinausgeworfen worden, aber sie haben sich daf√ľr auch eine eigene Form der √Ėkumene errichtet. So hat sich das Mun Imperium nach oben garbeitet.
Keiner weiß zum Beispiel, dass ein erheblicher Teil des Mediensektors in der Hand von Mun ist. Zeitungen wie "Washington Times, New York Tribune, Middle East Time" gehören alle zu diesem Imperium. Politiker aus aller Welt werden (kaum absichtslos) zu Tagungen der Mun Sekte eingeladen und erscheinen auch dort.
Das solche Aktionen Unmengen von Geld verbrauchen ist klar. Daf√ľr hat man auch die "Material and Fundraising Teams" Sie sind das finanzielle R√ľckgrat der Sekte. F√ľr die Geldbeschaffung gibt es ungeheure Methoden. Selbst in die Kassen, die die r√∂testen Zahlen schreiben wird Geld gebracht.
Es ist aber klar ersichtlich, dass der religiöse Arm der Mun - Sekte nur nebensächlich ist. Der Hauptteil der Bestrebungen richtet sich nach der Vergrößerung der Macht und des Geldes.
Ohne die "Sklaven des 20. Jahrhunderts" w√ľrde das Mun Imperium gar bald nicht mehr existieren.. Wichtig f√ľr Mun ist die Beeinflu√üung der Politiker. Ein Ex - Insider des Mun Imperiums weist in einer Abrechnung auf die Ziele des Mun Imperiums hin:
→ es gibt keine Rechten und Linken sondern nur einen Kopf der alles leitet.

6.0) New Age - eine neue Religiosität?

Die Schwierigkeit, New Age zu beschreiben, liegt darin, dass man eigentlich nicht genau wei√ü, was dieser Bereich √ľberhaupt alles abdeckt.
Das "New Age", das neue Zeitalter, stammt aus der Sprache der Astrologie. Es ist das neue Zeitalter des Wassermann an das man glaubt. Dahinter steht der Gedanke vom Weltenjahr und dem von der Symbolik des jeweiligen Tierkreiszeichen gepr√§gten Weltenmonat (der etwas √ľber 2000 Jahre umfa√üt) Das Fische Zeitalter war das Zeitalter des Christentums.
Doch nun wird der Begriff New Age jedoch zu einem Sammelbegriff f√ľr Aktivit√§ten des neuen Zeitalters des Wassermanns, der Freiheit, der neuen Ethik.

Der New Age Verk√ľnder G√ľnther Schiwy bezeichnet New - Age als eine "sanfte Verschw√∂rung". Der Geist des neuen Zeitalters ist der GEIST GOTTES.
Es gibt verschiedene Meinungen, dar√ľber, was New Age sei, alle decken sie aber einen anderen Bereich ab, im Endeffekt wird aber klar, dass New Age (Reinhard K√∂nigs : New Age - Geheime Gehirnw√§sche - wie man uns heute f√ľr morgen programmiert...) als etwas absolut negatives zu bewerten sei. Constance Cumbey "die sanfte Verschw√∂rung", sie sieht in der New Age Bewegung etwas total satanistisches.
Der Begriff New Age dringt mittlerweile in alle Bereiche unseres Lebens ein. Es gibt die sogenannten New Age K√ľchenanweisungen, Gesundheitsratsch√§ge. Das geht bis hinauf in die Wirtschaft, wo Managern von New Age Vordenkern Ratschl√§ge einholen.
Nun scheint das New Age f√ľr viele der Probleml√∂ser zu sein. Es gibt auch erste Anzeichen daf√ľr, dass ein Akoholiker auf dem Wege der Meditation √ľber Wasser endg√ľltig √ľber den Alkohol hinweggekommen ist.
Eine Frau konnte die seelenzerst√∂rende Scheidung von ihrem Mann mit Hilfe einer New Age Beraterin gesund √ľberstehen.
Jetzt scheinen diese Erfolge einmal f√ľr New Age zu sprechen, doch es gibt auch eine andere Seite:
→Abh√§ngigkeit vom Guru
→negative Pers√∂nlichkeitsver√§nderungen durch selbstzerst√∂rerische Meditationstechniken
→zerst√∂rte Gesundheit durch New Age fanatischem Willen zum "naturnahen Leben"
→Wahnsinn in Folge okkultistischer und spiritistischer Praktiken
→bis hin zu Selbstmorden und Verbrechen aufgrund eines "Hinweis aus dem Jenseits"

Unter dem Begriff New Age wurde erstmals die Findhorn Foundation
bekannt. Sie glauben, dass eine Interaktion zwischen den Geistwesensheiten und Menschen die als ein lebender Organismus angesehene Erde Mother Gaea retten könne.
Der Begriff New Age wird aber auch von Organisationen ben√ľtzt, die nicht zum New Age z√§hlen, zum Beispiel SCIENTOLOGY und die MUN - Bewegung.

Der absolute Guru Osho Rajneesh predigt einen neuen Menschen. Dieser neue Mensch ist frei von Belastungen und abgekoppelt von der Vergangenheit. Osho Rajneesh fordert eine v√∂llige √Ąnderung von bestehenden Werten und Systemen.
Doch es wird bald klar dass dieser neue Mensch doch nur ein ideelles Konstrukt des neuen Zeitalters ist. Denn das gesamte System der christlichen Kirche basiert auf Verantwortung, auch dort wo es nicht mehr den Anschein hat.
Dort, wo Verantwortung gefragt ist, geschieht nach Ansicht der New Age Bewegung S√ľnde und Schuld.


7.0) Das Geschäft mit dem Jenseits

Ziemlich fr√ľh traten im Spiritismus an Stelle eher "demokratischer Methoden", wie des Tischerlr√ľckens und des sogenannten Gl√§selns bei denen alle Mitglieder mitarbeiten k√∂nnen, sogenannte "Medien", das sind Mittler zwischen Diesseits und Jenseits.
Diese Medien lie√üen sich in der Regel gut daf√ľr bezahlen.
Das ging soweit, dass man jenseitige Geister mit Hilfe von "Ektoplasma" materialisieren wollte.
Dieser Stoff entpuppte sich aber später als ganz normales Gaze Tuch
Trug und Tricks begleiten den Weg also vom Diesseits zum Jenseits.
Regelrechte Kirchen und Kreise wurden gegr√ľndet um das gro√üe Gesh√§ft mit dem Jenseits zu machen. Da gibt es die Gruppe "Ernster Forscher von Diesseits nach Jenseits" und die Kirche "Evangelisch - johannische Kirche". Deren Gr√ľnder Wei√üenberg wirft man auch Betrug vor.


Es gibt eine Einstellung im Okkultismus, die man ziemlich oft findet und deren Auftreten oft Betrug vertuschen will.
Jedesmal, wen ein Schwindel aufgedeckt wird, seilen sich die jeweiligen Gr√ľnder mit der Erkl√§rung " Ihr wart der hohen Botschaften noch nicht w√ľrdig" ab.
Nach diesen Prinzip verfuhren zumindest die ber√ľhmtesten Wunderheiler, wie der Arzt Tony Apgoa, der durch Geisterhilfe angeblich ohne Schmerzen zu bereiten, Leiden heilen konnte. Als der Betrug aufflog argumentierte ein Freund folgenderma√üen "Da sehen sie eben, dass sich die Jenseitigen zu verbergen wissen, und sich nicht einfach in die Karten schauen lassen!" Die Liste lie√üe sich beiebig lang fortsetzen
Moderne Zeiten haben nat√ľrlich auch diese Art von Spiritismus modernisiert.
Ein neuer Sport hat sich entwickelt, das sogenannte "Channeling". Das hei√üt, dass jeder, nat√ľrlich nur wenn er einen Kurs besucht, einen Kanal ins jenseits √∂ffnen k√∂nne. (Ein Beispiel w√§re das "Ramtha Channeling von J.Z. Knight und ihre Seth Offenbarungen, um die sich wirkliche Sekten gebildet haben.)
Ebenfalls einen riesiges T√ľck vom gro√üen Erwerbskuchen haben sich diese Offenbarungen von UFO's erwiesen.
Es gibt das UFO - Channeling. Darunter sind solche Gruppen und Sekten zu verstehen, die sich als Medien f√ľr UFO's ausgeben. Sie wollen die Menschheit mit Hilfe von Ufos auf die Rettung vorbereiten und schulen.
Die Whitelights werden geleitet von den Raumschiffwesen Ashtar und Athena. Dahinter verbergen sich die Sektengr√ľnder Steven und April White.
Sie vertreten die Meinung, dass auserwählte Menschen durch einen "Weckruf" der Ausserirdischen merken werden, wenn es Zeit ist diesen Planeten zu retten.
Die "Adler" sind die im Hintergrund bl√ľhenden Superwesen, die auf dieser b√∂sen Erde im Hintergrund der Geschehnisse sind. Klar, dass sich Outsider und gew√∂hnliche Menschen endlich hier die Chance sehen, etwas Besseres zu werden.
Nat√ľrlich kosten diese Vortr√§ge ungeheuer viel Geld, und da es zahlreiche Bewerber gibt, ist es auch m√∂glich, dass Finanzbetrug auftritt.
Ein Beispiel w√§re die Loge Z√ľrich. Mitglieder zahlten Jahre hindurch Betr√§ge auf ein Zentralkonto ein. Des Mediums Sohn sah, dass sich durch das viele Geld einige seiner Bauprojekte verwirklichen lassen k√∂nnten. Das Geld war fast bald aufgebraucht und die Loge Z√ľrich spaltete sich. Zur Zeit gibt es ein Verfahren, wo sich herausstellen wird, wohin das restiche Geld geht.
Ein riesiges Gesch√§ft machte auch Uriella vom ORDEN FIAT LUX. Sie sagte, dass sie ihre Ruhezeit brauche, um Ampullen mit 0,9% iger Kochsalzl√∂sung zu bestrahlen. Diese Ampullen w√§ren dann heilkr√§ftig, Uriella machte damit ein ungeheuer gutes Gesch√§ft damit. (60 Franken f√ľr eine Ampulle →ca. 800 - 1000 S)

Die Betr√ľgereien mit dem Spiritismus nehmen immer furchtbarere Formen an. Geld wird den Leuten reihenweise aus den Taschen. Die Justiz ist anscheinend machtlos gegen diese Form von Betrug. Nur letztlich wenn man Betrug nachweisen kann ist eine Anzeige m√∂glich. Doch die Anh√§nger sind √ľberzeugt von den Mitteln und Methoden der einzelnen Wunderheiler und Sekten, sodass von ihnen aus wahrscheinlich keine Anzeige ausgehen wird.

3588 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet