Genetik

Biologie: Genetik

Fachbegriffe:

Parentalgeneration (P:) : Elterngeneration

Filialgeneration 1 (F1:) : erste Tochtergeneration

Rasse: Teilgruppe einer Art mit stabilen Merkmalen

Art: Fortpflanzungsgemeinschaft, alle Wesen einer Art k├Ânnen sich untereinander paaren

Dominant: Dominante Anlagen ├╝berdecken rezessive Anlagen

Rezessiv: Rezessive Anlagen werden von Dominanten A. ├╝berdeckt

Gameten: Keimzellen

Ph├Ąnotyp: ├Ąu├čeres Erscheinungsbild, ├Ąu├čerl. Merkmale

Genotyp: Erbanlagen, Gene

Homozygot: gleiche Anlage f├╝r ein Merkmal

Heterozygot: unterschiedliche Anlagen f├╝r ein Merkmal

Dominanzausschlu├č: Ein Merkmal, dass bei beiden Eltern nicht auftaucht, bei der Filialgeneration aber vorhanden ist, muss rezessiv vererbt worden sein.

Austauschwert: Der Austauschwert gibt in Prozent an, in wieviel F├Ąllen die Anlagenkoppelung durch "Crossing-over" mit St├╝ckaustausch aufgehoben wurde.

Mendel'sche Regeln

Uniformit├Ątsregel:

Kreuzt man reinrassige Individuen, sind die Nachkommen der F1-Generation untereinander gleich

Spaltungsregel:

Kreuzt man die Individuen der F1-Generation untereinander, so treten die Merkmale in der F2 Generation in folgenden Zahlenverh├Ąltnissen auf:

Intermedi├Ąrer Erbgang 1:2:1 Dominant-rezessiver Erbgang (monohybrid) 3:1 Dominant-rezessiver Erbgang (dihybrid) 9:3:3:1

Neu-Kombinationsregel:

Die Anlagen f├╝r verschiedene Merkmale k├Ânnen bei der Bildung von Keimzellen frei miteinander kombiniert werden.

166 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet