Kohlenstoff

Chemisches Symbol ist C. Im Periodensystem der Elemente in der 2. Periode, 4. Schale, also 4 Valenzelektronen. Ordnungszahl 6.

Relative Atommasse ist 12.

AUFTRETEN: Kohlenstoff ist wichtigster Bestandteil der gesamten Tier- und Pflanzenwelt.

Tritt in Braun- und Steinkohle, Erdöl und Erdgas auf (beide verschiedenartige

Verbindungen des Kohlenstoffs mit dem Wasserstoff). Kohlenstoffkreislauf.

In der Luft vorhanden als Kohlendioxid CO², in der Erdrinde als Kalk

CaCOÂł. Elementare Form von Kohlenstoff: Der Diamant und Graphit,

die beiden Modifikationen dieses Elements (siehe auch unten).

VERARBEITUNG: Gewinnung durch Bergbau, durch trockene Destillation.

EIGENSCHAFTEN: Kohlenstoff kommt in zwei Modifikationen vor: Der Diamant und Graphit.

Diese unterscheiden sich durch den Kristallaufbau.

Im Diamant ist jedes Kohlenstoff Atom von vier anderen umgeben in Form

eines regelmäßigen Tetraeders, d.h. in alle Raumrichtungen gleiche

Orientierung. (siehe Bild).

Der Graphit liegt in einem "Schichtengitter". In jeder einzelnen Schicht sind

die Kohlenstoffatome in den Ecken regelmäßiger Sechsecke angeordnet.

² Diese Erscheinung, das ein Element in verschiedenen Modifikationen

vorkommt, bezeichnet man als Allotropie.

Kohlenstoff ist bei Zimmertemperatur ein sehr reaktionsfreudiger Stoff, aber

bei höheren Temperaturen reagiert er mit fast allen Elementen.

VERWENDUNG: Der Diamant ist wegen seiner Klarheit als SchmuckstĂĽck sehr beliebt. Wegen

der Härte (der griechische Name bedeutet unbezwingbar) ist der Diamant ein

sehr gutes Schleif- und Bohrmittel. Viele kleinere Splitter, die nicht als

Schmuck dienen können, werden zu Schleifsteinen verarbeitet.

Graphit wird wegen seines elektrischen Leitvermögens und seiner

Reaktionsträgheit als Elektrodenmaterial verwendet. Auch dient Graphit als

Schmiermittel wegen seiner blättrigen Beschaffenheit. Bei Kernreaktoren dient

Graphit zur Absorption der radioaktiven Strahlung. Auch vorhanden im

Bleistift.

PROBLEME: Einige Verbindungen von Kohlenstoff, wie z.B. Kohlenstoffmonoxid CO, sind

sehr giftig. Kohlenstoffdioxid CO² ist mitverantwortlich für den

Treibhauseffekt.

Quellen: Christen, Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie;

Holleman-Wieberg, Lehrbuch der anorganischen Chemie;

Jander und Spandau, Kurzes Lehrbuch der anorganischen und allgemeinen Chemie

Kiechle und Gallenberger, BSV Chemie

301 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet