Belgien

1795- Belgien wird von Frankreich beherrscht.

1815

1815- Gr√ľndung der Vereinigten Niederlande (Niederlande, Luxemburg und Belgien) unter Wilhelm I. von Oranien.

1830

1831 Unabhängigkeit Belgiens mit der liberalsten Verfassung in Europa.

1914- Belgien ist bedeutender Kriegsschauplatz im Ersten Weltkrieg.

1918

1920 Das allgemeine und gleiche Wahlrecht wird in Belgien eingef√ľhrt.

1940 Nach deutscher Besetzung im Zweiten Weltkrieg flieht die Regierung nach London.

1945 Belgien ist Gr√ľndungsmitglied der UNO.

1951 Nach dem Thronverzicht von Leopold III wird Baudoin I König von Belgien.

1957 Gr√ľndungsmitglied der EG.

1988 Belgien wird nach einer Staatsreform zum Bundesstaat.

Kongo

Erste Kontaktaufnahme Leopolds mit einem Pionier, der in Belgien zu kolonisieren begann Gewinnung eines Handelsmonopols

1881 territoriale Anspr√ľche werden an die Kolonialisten gestellt.

Nun ist die Redevon einem nouvel état Aufteilung des ganzen Landes

Gr√ľndung und Bau der ersten Eisenbahn von Matadi nach Leopoldsville

1898

1891 Vergebung der Minenreche, Fund verschiedener Bodenschätze

Einf√ľhrung einer Steuer

Gr√ľndung einer Union Mini√®re √úbernahme des Kongos Leopolds II durch den belgischen Staat

1914 Neue Aufteilung der Steuer je nach Region

Neue Aufteilung der Bevölkerung in Chefferies

Forderung der Anarchie, ordnung der Chefferies in Sektoren

1'000'000 Afrikaner sind der Zwangsarbeit unterstellt.

Bau der Cités du travailleurs

Erste Produktion von Palmöl

Einsatz von Schwarzen in F√ľhrungspositionen

1957 Erste offiziellen Wahlen im Kongo

1959 Die afrikanische Freiheitsbewegung greift unter Lumumba auf die Hauptstadt Leopoldville √ľber.

1960 - Unabhängigkeitserklärung des Kongo durch König Baudoin. Übergabe der Zentralgewalt an Präsident Kasawubu und Ministerpräsident Lumumba.

- Die kongolesische Truppen st√ľrzen das Land durch Meuterei in ein Chaos.

- Belgische Truppen landen im Kongo zur Wiederherstellung der Ordnung und Sicherheit der Weissen.

- UNO-Truppen treffen ebenfalls im Kongo ein.

- Unabhängigkeitserklärung durch Ministerpräsident Tschombe der reichen Bergbauprovinz Katanga.

- Lumumba wird durch Kasawubu und Generalstabschef Mobutu entmachtet und gefangengenommen.

- Lumumbas Anhänger unter Gizenga besetzen die Stadt Stanlyville und nehmen Belgier als Geiseln.

- Die UNO-Vollversammlung erklährt Kasawubu als rechtsmässigen Vertreter des Kongo an.

- Lumumba kann aus der Gefangenschaft entfliehen.

1961 - Ermordung Lumumba in der Hauptstadt Katangas (Elisabethville).

- In Stanleyville erklährt sich Gizenga zum neuen Staatschef.

- Der UNO-Sicherheitsrat will einen B√ľrgerkrieg auch unter Anwendung von Gewalt verhindern und fordert den Abzug aller Nicht-UNO-Truppen.

361 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet