Carl Zuckmayer

Lebenslauf des Autors Carl Zuckmayer
Carl Zuckmayer wurde am 27.Dezember 1896 in Nackenheim(Rheinhessen)als Sohn eines Fabrikanten geboren.1900 kam Zuckmayer nach Mainz,wo er von 1903 - 1914 das Gymnasium besuchte.Mit 18Jahren nahm er freiwillig am 1.Weltkrieg teil,welchen er nach kurzer Zeit verabscheute.Ab 1918 studierte er in Frankfurt/Main und in Heidelberg zun├Ąchst Jura und Volkswirtschaft,anschlie├čend studierte er Literatur - und Kunstgeschichte.Au├čerdem belegte er einige Semester in Philosophie,Soziologie und Biologie.Nach diesen verschiedenen,angefangenen Studieng├Ąngen arbeitete er als Dramaturg in Kiel.Dort wurde er allerdings entlassen und wechselte daraufhin an das Schauspielhaus in M├╝nchen.Von 1924 an arbeitete er zusammen mit Berthold Brecht als Dramaturg an einem Theater in Berlin.Seinen ersten gro├čen Erfolg erzielte er mit dem St├╝ck "Der fr├Âhliche Weinberg",welches ihm 1925 den Kleist - Preis einbrachte.Mit diesem Werk hatte Zuckmayer seinen Schreibstil gefunden,dem Volksst├╝ck.Er schrieb seine St├╝cke in unbeschwerter Nat├╝rlichkeit,mit Humor und Satire.Nach der Entlassung an Reinhards Deutschem Theater in Berlin wegen Erfolgslosigkeit lebte er als freier Schriftsteller zun├Ąchst in Salzburg,dann in Berlin.1929 erhielt er den Georg B├╝chner Preis und 1930 schrieb er das Drehbuch zu dem Film "Der blaue Engel" nach dem Buch von Heinrich Mann"Professor Unrat".
Seine j├╝dische Abstammung f├╝hrte dazu,dass er 1933 ein Auff├╝hrungsverbot f├╝r seine St├╝cke bekam.Er lebte dann von 1933 - 1938 in Henndorf bei Salzburg ,wo er 1926 ein Haus gekauft hatte.Da er jedoch gegen den Nationalsozialismus war,├ľsterreich sich aber Deutschland anschlo├č,fl├╝chtete er vor einer Verhaftung in die Schweiz,von wo aus er sp├Ąter ├╝ber Kuba in die USA emigrierte.Dort arbeitete er als Drehbuchautor und Dozent,bevor er das Leben als P├Ąchter einer Farm begann.
1945 kehrte er als Zivilbeauftragter der amerikanischen Regierung f├╝r kulturelle Fragen nach Deutschland zur├╝ck,lebte aber nochmals seit 1951 in den USA.1958 siedelte er in die Schweiz um und lebte in Saas - Fee.1960 bekam er den gro├čen ├Âsterreichischen Staatspreis und 1967 den Orden Pour le merite f├╝r Wissenschaft und K├╝nste.
Carl Zuckmayer starb am 18.Januar 1977 in Saas - Fee.

319 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet