Das TEK Geheimnis

In dem Science Fiction Roman "Das TEK Geheimnis" von William Shatner geht es um einen Dedektiv names Jake Cardigen, der f├╝r die Dedektivagentur Cosmos arbeitet. Er bekommt einen Auftrag von einem Mann namens Barry Zangerly, dessen Freundin, die Tochter eines gro├čen Androidenfabrikanten, spurlos verschwunden ist. Nun machen sich Jake und sein Partner Gomez auf die Suche nach der Verschwundenen.
Eine gef├Ąhrlich abenteuerliche Reise beginnt.

Der Roman, der zu einer f├╝nfteiligen Romanserie geh├Ârt, spielt im Jahr 2121.
Anders als wir Menschen in der heutigen Zeit, fahren die Menschen im Roman nicht mehr mit Autos, sondern fliegen mit Raumtaxen oder Luftbussen.
Wo fr├╝her wir Menschen arbeiteten, ersetzen uns dort Androiden.
Auch die Umwelt ist nicht mehr das, was sie einmal war. Viele B├Ąume und Pflanzen sind k├╝nstlich oder nur Hologramme.
Man kann selbstverst├Ąndlich nicht sagen, ob sich die Zukunftsprognosen als wahr erweisen werden, obwohl es die Fernkommunikationstechnik, die im Buch beschrieben wird, schon heutzutage gibt.

Die beschriebene Fernkommunikationstechnik ist unseren Bildschirmtelefonen sehr ├Ąhnlich, deshalb glaube ich, dass es schon bald so etwas wie Videofone geben k├Ânnte.
Was jedoch die fliegenden Autos und die Androiden betrifft, halte ich diese nur f├╝r Spinnerei.

Obwohl Wiliam Shatner ein ber├╝hmter Schauspieler in der Erfolgs - Science Fiction - Serie Star Trek ist, muss das nicht bedeuten, dass er auch spannende B├╝cher schreibt.

Das Buch ist nur selten spannend, denn immer, wenn die Helden Jake und Gomez in Gefahr geraten, k├Ânnen sie sich nicht selbst aus der Lage befreien, sondern werden gerettet.
Meiner Meinung nach ist das Buch noch nicht einmal eingefleischten Star Trek Fans zu empfehlen.

265 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet