Passrugger, Barbara: Hartes Brot

Hartes Brot

Das Buch "Hartes Brot" von Barbara Passrugger erzählt von ihrem harten Leben in der ländlichen Gemeinde Filzmoos und den damaligen Umständen.
Ich bin Barbara Passrugger, geborene Hofer. Meine Eltern waren Johann und Anna Hofer, Bauersleute vom Rettenegg - Gut in Filzmoos. Ich war deren achtes Kind. Da wurde mir schon ein hartes Schicksal in die Wiege
gelegt.
So beginnt ihr Lebenslauf. Das Buch erz√§hlt von ihrer Kindheit √ľber ihre Jugendjahre bis hin zu ihrer Heirat und Hof√ľbernahme. Da ihre Mutter neun Tage nach ihrer Geburt starb, wurde sie ein Ziehkind, das bekam sie allerdings nie zu sp√ľren. Sie hatte ihre Ziehmutter sehr gern. Besonders tragisch fand ich den Tod ihrer Ziehmutter an Krebs. Den Geiz der Bauern damals ist mir unverst√§ndlich. Ich finde es schockierend, dass man das Brot hart und das Mehl sauer werden lies, damit die Leute nicht so viel essen.
Das Buch entstand durch Tonbandaufzeichnungen von den Geschichten die Barbara Passrugger erzählte und Ilse Maderbacher zusammenfaßte.
Ich persönlich finde das Buch teils traurig und teils informativ. Es gefiel mir sehr gut dieses Buch zu lesen.

184 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet