Kassandra

Kassandra, die Prophetin des Untergangs, die man nicht h├Âren wollte - jene aus der griechischen Mythologie durch Humor und Aischylos ├╝berlieferte Figur, wird in Christa Wolfs Erz├Ąhlung zu Modell, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eine unl├Âsbare Verbindung eingehen.

Figuren des Buches:

1) Kassandra: Tochter des get├Âteten Troerk├Ânigs Priamos. Sie ist Priesterin im Tempel des Apollon, Au├čenseiterin, Seherin und ein Beutest├╝ck des Agamemnon. Sie Zwillinge, die sie MARPESSA als eine Art S├╝hneopfer ├╝bergab.

2) Priamos: Ist der Vater von Kassandra. Er wurde im Krieg get├Âtet. Kassandra war seine Lieblingstochter, und sie durfte oft auf seinem Scho├č sitzen, wenn er ├╝ber die Politik diskutierte.

3) Hekabe: War die Mutter von Kassandra. Kassandra hatte ein gutes Verh├Ąltnis zu ihrer Mutter, welche nie Fragen stellte, keine Bestrafung gelten lie├č und niemals Schw├Ąche zeigte. Sie wollte Kassandra immer vor der geheimnisvollen Kybele sch├╝tzen.

4) Paris: Er ist einer der 18 Geschwister von Kassandra.

5) Aisakos: Auch er war Kassandras Bruder ,den sie als Kind sehr liebte, allerdings war seine Mutter Arisbe. Man redete von ihm, als sei er ein Vogel gewesen. Er war verheiratet mit Asterope, die allerdings im Kinderbette starb. Ohne sie glaubte er nicht mehr leben zu k├Ânnen und sprang ├╝ber die Klippen. Er wurde jedoch von seinen Bewachern gerettet, doch schlu├čendlich schaffte er es sich umzubringen.

6) Helenos: Ist ebenfalls ein Bruder von Kassandra.

7) TROILOS: Er war ein weiterer Bruder von Kassandra. Er wurde zu Kriegsbeginn, neben Kassandra von Archill erw├╝rgt.

8) Polyxena: Ist eine Schwester von Kassandra. Sie wollte ebenfalls Priesterin werden, aber nur Kassandra wurde diese Ehre geg├Ânnt. Sie wurde w├Ąhrend des Krieges verr├╝ckt vor Angst und verlor den Verstand. Polyxena verriet Archill an die Troianer.

9) Agamemnon: K├Ânig von Mykenae. Er h├Ąlt Kassandra gefangen. Er bereitete den Krieg vor und f├╝hrte ihn. Ist im Krieg gefallen, und war der Ausl├Âser f├╝r das Kriegsende. Er wollte Kassandra verf├╝hren, aber er schaffte es nicht, da sie sich wehrt, in dem sie im sagte, sie w├╝rde so ihre Sehkraft verlieren.

10) Klytaimnestra: Ist die Frau von Agamemnon. Sie hat Zwillinge zur Welt gebracht. Sie will ihren Mann und Kassandra umbringen.

11) Marpessa: Dienerin und Sklavin von Klyteimnestra. Sie ist die Tochter von Pathenas. Marpessa ist eine sehr gute Freundin von Kassandra. Sie zog die Zwillinge von ihr auf.

12) Aineas: Ist der Ex-Freund von Kassandra. Er f├╝hrte im Krieg ein Heer f├╝r Troia. Er setzte sich bei dem vorauszusehendem Ende von Troia ab, um nicht get├Âtet zu werden. Er wurde so als Verr├Ąter und Feigling von Myrine abgestempelt.

13) Myrine: Ist eine Freundin zu Kassandra, die ihr aber nie zuh├Âren wollte.

14) Penthesilea: Sie galt in Myrines Augen als m├Ąnnerm├Ârdernde K├Ąmpferin.

15) ArchiLl: Er wurde von Kassandra geha├čt. Sie wollte diesen Namen aus den K├Âpfen der gesamten Menschheit streichen. Er starb im Tempel, nachdem er Odysseus bat, dass Polyxena ein Opfer auf sein Grab legen soll.

16) Panthoos: Er wurde immer: "Der Grieche" genannt. Er war Priester im Apolleon-Tempel. Wie sich allerdings sp├Ąter immer herausstellte, war er ein Spion der Griechen, da seine Annahmen ├╝ber die Griechen immer eintrafen.

17) Parthena: Sie war eine Amme und Dienerin der K├Ânigin. Sie erz├Ąhlte immer dunkle Geschichten Lykeios. Sie starb an einem Todestrunk, der ihr von ihrer Tochter verabreicht wurde, um ihr das Sterben zu erleichtern.

18) Herophile: Sie ist eine Priesterin im Tempel, die Kassandra die einer Priesterin einsch├Ąrfte.

19) Kybele: Sie ist eine sehr geheimnisvolle Frau. (Sie wurde nicht n├Ąher beschrieben)

20) KALCHAS: Mittbewerber f├╝r die Augurstelle. (Augur ist ein Orakelsprecher, der gew├Ąhlt werden musste). Er wurde vor Kassandra bevorzugt. Er f├╝hrte am Opferstein vor, wie er die Eingeweide eines jungen Stieres herausri├č. Dies war als Opfergabe gedacht. Sp├Ąter wurde er mit einer Sklavin dem Hediterk├Ânig geschickt. Er fuhr mit dem Zweiten Schiff (siehe unter Kapitel "Die 3 Schiffe") und kam nicht mehr zur├╝ck.

21) ANCHISE: Er ist der Vater von Aineas.

22) EUMELOS: Er verfa├čte ein Gesetz, dass man nicht mit Sklaven verkehren durfte. Allerdings scheiterte er.

23) LAMPOS: Er ist der Vetter von Panthoos.

24) HEKTOR: Er ist der ├Ąlteste Bruder von Kassandra. Er ist eher ein kr├Ąftiger junger Mann mit eher weichem Gem├╝t.

25) HESIONE: Sie ist die Schwester des K├Ânigs Priamos.

26) AIAS: Hat Kassandra vergewaltigt.

Es gibt noch viele andere Figuren in diesem Buch. Allerdings werden diese nur sehr kurz beschrieben und deswegen m├Âchten wir nicht zu stark auf diese Personen eingehen.

G├ľTTER

Zeus: Er bestrafte die Schuldigen besonders auf Reisen und Kriegsz├╝gen.

Apollon: Gott der Seher und Musen. Er "schenkte" Kassandra die Kraft des Sehens. Er legte ihr diesen Fluch auf, weil Kassandra nichts mit ihm zutun haben wollte.

Poseidon: Gott des Wassers.

Athene: G├Âttin der Sch├Ânheit.

Odysseus: Gott der Seefahrt.

Lykeios: Gott der W├Âlfe und M├Ąuse.

Artemis: Sie war eine G├Âttin, der man alle Seltsamkeiten zutraute. Man glaubte, dass sie Aisako in einen Vogel verwandelte, um sie selbst zufrieden zu stellen. Sie ist die Schwester von Apollon. Sie t├Âtete die Schuldigen Menschen mit einem unsichtbaren Pfeil.

Pythia: Ist die G├Âttin des Ruhmes und der Ehre.

Die 3 Schiffe

Erstes Schiff: So nannte man das Unternehmen im Palast, nachdem ihm ein Zweites und ein Drittes gefolgt waren und man endlich die Benennung des Volkes, "Schiff nach Delphi" durch neutrale Namen aus dem Verkehr ziehen wollte.

Zweites Schiff: Anstachelnde Losung wurden den M├Ąnnern zugerufen, die an Bord des Schiffes standen: Die K├Ânigstochter oder den Tod ! riefen, die zur├╝ckblieben. Dieses Schiff war ein Fehlschlag.

Das Dritte Schiff wurde nur kurz erw├Ąhnt und es ist von der Struktur her, dass selbe Schiff wie Nr. 1. Allerdings war es stabiler als das Erste .

Kurzbeschreibung des Buches:

Durch Deutung und Umdeutung stellt sich Kassandra ihrer Geschichte. Es ist die uralte und ganz gegenw├Ąrtige Geschichte einer Frau, die zum Objekt gemacht werden soll. Sozial gebunden an die herrschende Oberschicht, emotional gefesselt an ihren Vater, an die Geschichte und Gegenwart des K├Ânigshauses, erlebt sie einen schweren, langwierigen Proze├č der Losl├Âsung.

Indem Troia den Krieg vorbereitet und f├╝hrt, wird er dem Feind, den griechischen Eroberern, immer ├Ąhnlicher.

Kassandras "Sehergabe" besteht darin, dass sie die Folgen dieses Prozesses sieht, und dass sie sagt was sie sieht. Das bringt sie in schmerzlichen Gegensatz zu ihrem Vater. Das treibt sie in den Wahnsinn, macht sie zur Au├čenseiterin im Palast und im Tempel des Apollon, dessen Priesterin sie ist. Das bringt ihr aber auch Gefangenschaft.

Erz├Ąhlt wir die Entwicklung der Kassandra zu einer selbst├Ąndigen Frau, der es m├Âglich ist, neue Bindungen einzugehen und vor allem die zu Aineas, aber auch zu den Frauen, die in den Bergen um Troia ein anderes Leben f├╝hren als das der Burg, und die andere G├Âttinnen anbeten als den gro├čen Apoll und die von Vater Zeus erschaffene Pallas Athene.

Hier wird ihr schmerzlich bewu├čt, dass zwischen T├Âten und Sterben etwas Drittes liegt: LEBEN.

"Christa Wolfs Kassandra, als Figur zwischen den Fronten, der untergehenden eigenen Kultur und der Utopie der Wahrheit, ist so aktuell, weil der Kriege, vor dem sie damals warnte, es heute nicht mehr ist."

Wie kommt Kassandra zur Sehergabe ?

Durch Apollon, den Gott der Sehergabe. (Leseprobe S.: 195 - 196)

Wie lebt sie damit ? Was macht sie daraus ?

Sie wurde verspottet und sah die Gabe als Last. Am Anfang wollte sie diese Gabe verstecken, doch mit der Zeit lernte sie, damit umzugehen.

Was erwarten die anderen von ihr und ihrer

Sehergabe ?

Sie soll die Zukunft Voraussagen.

Ist die Sehergabe ein Segen oder ein Fluch ? (Schicksal/Schuld)

Ein Fluch der G├Âtter. F├╝r Kassandra war es ein schlimmes Schicksal.

Kassandra wurde von einem Gott in Besitz genommen. Da sie aber nicht der Besitz eines Gottes werden wollte, da es unehrenhaft f├╝r eine Sterbliche war, wehrte sie sich. So wurde ihr dieser Fluch als Schicksal ihrer Seele auferlegt.

Was ist Kassandra f├╝r eine Frau ?

Eine Vaterbezogene unselbst├Ąndige Frau, die durch ihren Fluch zu einer weisen und guten sowie sehr offenen Frau wird.

In welcher Situation befindet sie sich ?

Sie befand sich in einer sehr schwierigen Situation, da sie nur Marpessa hatte, welcher sie die Tr├Ąume erz├Ąhlen konnte.

Alle anderen "Freunde" lachten sie aus und erkl├Ąrten sie f├╝r Verr├╝ckt.

Was k├Ânnt ihr von ihr verstehen, was nicht ?

Sie gibt sich zu schnell selbst auf.

Welche Aussagen zum Krieg findet ihr in diesem Werk ? (Haben sie noch G├╝ltigkeit ?)

Ja, die Aussagen haben auch heute noch viel Bedeutung. Jeder Krieg ist ein Versteckspielen. Ein sinnloses t├Âten von Unschuldigen Menschen, die doch alle das selbe Recht haben sollten.

Welche Zentralen Lebensthemen hat die Frau ?

Ihr gr├Â├čtes Thema war die Sehergabe und der Umgang damit. Weiters war sie eine sehr unselbst├Ąndige Frau, die vom Vater zu sehr verw├Âhnt wurde.

Beinhaltet dieses Werk "mythologische" Themen ?

Ja, da Kassandra den Beinamen "Die Prophetin des Unterganges" hat. Sie wird also dem Untergang "geweiht.

Ist dieses Thema aktuell ?

Zeitweise schon. Viele Menschen die etwas verbrochen haben (sei es nun im Privaten oder im ├ľffentlichem Leben) werden als Menschen der Unterwelt bezeichnet.

Die 3 Fragen welche wir der Autorin oder der Kassandra stellen w├╝rden:

Kassandra: "Warum bist du dir sicher, dass du sterben wirst ? Die Sehergabe muss doch nicht stimmen ?"

Autorin: "Wieso stellen sie Kassandra als eine derartig beeinflu├čbare und Vaterabh├Ąngige Person dar ?"

Autorin: "Warum haben sie gerade Kassandra als Hauptdarstellerin genommen"

Lesetip !!!

1542 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet