Nirvana

Nirvana wurde 1985 von den Schulfreunden Kurt Cobain und Chris Novoselic

gegr├╝ndet. Ihr damaliger Bassist verlor bei einem Autounfall auf tragische Weise

die Finger und musste aufgeben. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sie kleinere Auftritte mit Coverversionen von Creedence Clearwater Revival. Im Herbst 1986

nahmen sie mit dem Melvins Drummer Dale Crover ein Demotape mit dem Titel

"Fecal Matter" auf. Auf der B├╝hne spielte Novoselic den Bass, Cobain die Gitarre und Aaron Burkhart wurde als Drummer engagiert. Der Name der Band

wechselte einige Male, bevor man sich f├╝r Nirvana entschied. Die Band begann

jetzt mit ernsthaften Auftritten, wobei der Drummer h├Ąufig wechselte. Als Cobain

schlie├člich zu Hause rausgeworfen wurde, weil er sich weigerte einen vern├╝nftigen Job anzunehmen, machte er die Sofas seiner Freunde und die Br├╝cken von Aberdeen zu seinem zu Hause. Am Anfang spielte Nirvana in he-

runtergekommenen H├Ąusern vor einem halben Dutzend betrunkener Leute, denen

die Musik nicht gefiel. Nirvanas Durchbruch begann als Jack Endino das Demo-

tape von Cobain, dem Boss des unabh├Ąngigen Labels Sub Pop, vorspielte. Jonathan Ponemann war von den zehn Titeln begeistert und traf sich mit Cobain

und Novoselic in Seattle. Die Band unterschrieb den Vertrag. Es dauerte ein Jahr

bis ein erstes Ergebnis vorlag. Die Limited Edition Single "Love Bug" erschien

im Oktober ohne nennenswerte Resonanz. Danach erschienen einige Lieder von

Nirvana auf verschiedenen Samplern. Dann kam endlich der gro├če Augenblick.

Nirvanas Debutalbum Bleach wurde bei Sub Pop ver├Âffentlicht. Es wurde im Herbst 1988 aufgenommen und erschien im Juni 1989. Als Drummer kam Chad

Channing dazu. Jason Evermann wurde als Gitarrist aufgef├╝hrt, obwohl er gar nicht mitspielte. Die Gesamtkosten f├╝r Bleach beliefen sich auf 606 Dollar und

17 Cent. Das Album kam an, wurde aber nicht als Offenbarung angesehen. Nirvana entschlossen sich zu einer altbew├Ąhrten Methode, um f├╝r ihr Album Werbung zu machen. Touren bis zum Exze├č lautete das Zauberwort zum erhofften Erfolg. Mit Jason Evermann als Gitarrist gingen sie auf Amerika-

Tournee. Bleach wurde bis jetzt 35000 Mal produziert. 1990 gab es erneute

Drummerprobleme, weil Chad Channing die Band verlie├č. Dave Grohl wurde

sein Ersatz. Nirvana wechselten von ihrem Label Sub Pop zu Geffen, einem der

bekanntesten Labels der Musikindustrie. Sofort machte sich die Gruppe auf die Suche nach einem Produzenten f├╝r ihr 2.Album. Mit dem finanziellen Polster stellte sich ein neues Selbstwertgef├╝hl der Band ein.

Endlich konnten sie alles so gestalten, wie es ihren Vorstellungen entsprach. Der Vertrag mit einem Gro├čunternehmen, noch dazu nach ihren eigenen Bedingungen, bewiesen Cobain und Novoselic, dass nun auch andere Vertrauen

in ihre Musik setzten. "Unser Ziel ist es, in die Top 40 zu gelangen", sagte Cobain. Er schien sich langsam einen Begriff davon zu machen, welche M├Âglichkeiten sich Nirvana boten. Wichtigstes f├╝r Band war es jetzt, sich von dem klischeehaften Snobismus der Undergroundszene zu befreien, in der sie sich so lange bewegt hatten. Nach dem Cobain seine Vorliebe f├╝r REM so offen

erkl├Ąrt hatte, versuchte man den Produzenten dieser Band, Scott Litt, f├╝r das 2. Album "Nevermind" zu gewinnen. Doch aus dieser Allianz wurde nichts, schlie├člich wurde Butch Vig ihr Produzent. Die Produktionskosten lagen einschlie├člich des Honorars f├╝r Vig bei 135.000 Dollar. Es gab einen Song, der Vig von Anfang an begeisterte. Ein sauberes E-Gitarren-Struming, das pl├Âtzlich von wildem Get├Âse unterbrochen wird, bis die Melodie sich allm├Ąhlich beruhigt.

Die Dynamik, ein st├Ąndiges auf und ab, zieht sich nahtlos durch den gesamten Song. Es war "Smells Like Teen Spirit". Nach Vigs Meinung musste der Song einfach ein Hit werden. Obwohl die Band "Lithium" favorisierte, stand Vigs Entschlu├č fest. "Spirit" sollte das Album er├Âffnen. Nirvanas 1. Festivalauftritt

fand 1991 beim Reading Festival in England statt. Der Auftritt wurde von den

Medien positiv beurteilt. Dennoch ahnte Niemand welche Explosion sich mit erscheinen des Albums ereignen w├╝rde. Geffen produzierte zun├Ąchst nur 50.000

Exemplar von Nevermind, die am 24. September 1991 auf den Markt kamen.

Vom traurig - bitteren Lithium ├╝ber das tr├╝gerisch sanfte Polly bis hin zum puren Punkrock von Stay Away lag hier unumstritten eine Sammlung von 12 gelungenen Songs vor. Ob mit schr├Ąger Gitarrenattacke oder mit sanftem

Akkustikstrumming.

Nirvana gilt als klassische Hardrockband und spricht mit ihrem Album das Hardrockpublikum an. Cobain beklagte sich dar├╝ber, dass die meisten Fans ├╝ber

Undergroundmusik nicht viel wu├čten. Weiter sagte er: "Ich kann von ihnen erwarten, dass sie die Message verstehen, die wir r├╝berzubringen versuchen.

Nevermind startete auf Platz 144 der US-Charts und kletterte Woche f├╝r Woche h├Âher und erreichte nach 7 Wochen Platz 4. Innerhalb von 6 Wochen waren eine Million Exemplare von "Nevermind" verkauft. Cobain sah welche Verantwortung

ihm aufgezwungen und wu├čte, dass man jeden Schritt seines Lebens mikroskopisch untersuchen w├╝rde. Nirvana waren auf dem Weg ├Âffentlicher Eigentum zu werden, sowohl in musikalischer als auch in privater Hinsicht - und

dies gefiel dem sch├╝chternen Cobain gar nicht. Im November begannen Nirvana

eine sechsmonatige Welttournee. Die gr├Â├čte Sensation geschah Ende Februar 1992: die aus Seattle stammende Grungeband verdr├Ąngte den Pop-K├Ânig Michael

Jackson von seinem Thron an der Spitze der US-Billboard Charts. Allein in der letzten Dezemberwoche verkaufte sich "Nevermind" 373520 Mal. Nach einer Japantournee lie├čen sich Cobain und Courtney Love auf Hawaii trauen. An der Trauung nahm nur ein Roadie als Trauzeuge teil. Im Laufe des Jahres 1992 nahm der Drogenkonsum von Cobain wieder zu. Dadurch hatte die Band einen Tiefpunkt erreicht. Eine britische Psychedelic-Band namens Nirvana, die 1968 mit "Rainbow Chase" ihren einzigen Hit verzeichneten, versuchten gegen Nirvana zu klagen wegen "unrechtm├Ą├čiger Benutzung ihres Namens". Die Klage wurde abgewiesen. Als sich der Rummel um Nirvana gelegt hatte, begannen sie ├╝ber ein 3.Album nachzudenken. Es wurde bekannt, dass Cobain die Lieder schon

geschrieben hatte. Er sprach von einer B-Seiten-Qualit├Ąt. Es war die B-Seite von Nevermind gemeint, die sich hinter dem letzten Lied " Under the bridge " verbirgt. Die Band sah dem neuen Album und der allgemeinen Zukunft optimistisch entgegen. Erneute Probleme gab es jedoch, als die Aufnahmen f├╝r " In Utero ", so sollte das neue Album hei├čen, durch Hochwasser zerst├Ârt wurden. Im August 1992 wurde ein Interview abgedruckt, aus dem hervorging, dass die beiden Cobains noch Drogen nahmen, als Courtney noch schwanger war. Am 18. August erblickte das Kind der Cobains, Frances Bean Cobain, das Licht der Welt. Es hie├č, Frances sei drogens├╝chtig auf die Welt gekommen. Ende 1992 erscheint eine Sammlung von alten und neueren Nirvana-Liedern. Ebenso enth├Ąlt die CD Radio-Live-Aufnahmen. Sie erscheint unter dem Namen " Incesticide ". 1993 wird bekannt, dass Steven Albini das vierte und letzte Album produzieren wird. Der Bassist von Nirvana, Chris Novoselic, reist Ende Januar in tiefer Sorge um seine Verwandtschaft nach Zagreb. Kurz nach seiner R├╝ckkehr beginnen die Arbeiten f├╝r das neue Album " In Utero ". Am 13. September 1993 wird es als 4. und letztes Nirvana-Album ver├Âffentlicht. Die Band versucht sich, wie sie selbst sagten, damit von dem poppigen Nevermindklischee zu l├Âsen, was ihnen auch gelang. Von dem Lied " Scentless Apprentice ",welches die Gef├╝hle Cobains gegen├╝ber anderen Menschen beschreibt, bis hin zu " Rape me ", was von Cobain als Antwort auf den Medienrummel nach Nevermind gedacht war, gab es alles her, was sich ein Nirvana-Fan w├╝nschte. Im September 1993 gibt die Band bekannt, sie wolle anderes Album mehr aufnehmen, doch weiter Live-Auftritte geben. Doch es sollte noch schlimmer kommen: Am 5. April 1994 begeht Kurt Cobain Selbstmord. Der Drummer Dave Grohl hat danach noch weitere Erfolge als Frontman der Band " Foo Fighters ". Der Bassist Chris Novoselic dagegen hat mit seiner neuen Band " The Fucking Dogs " weniger Erfolg.

1236 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet