Rhythm & Blues

"Rhythm & Blues kam wie ein Sturmwind aus den Kirchen des schwarzen Amerika,

aus den schwarzen Bands der Swing-Ära und den Ghettos der GroßstĂ€dte."

(Arnold Shaw)

R & B war nicht einfach nur eine neue Musikrichtiung; er /es brachte gepaart mit neuer Technik die Plattenindustrie zum Boom, sorgten fĂŒr einen, zumindest geringen, Abbau der Vorurteile gegenĂŒber den Schwarzen und ist fĂŒr unsere heutige Musik verantwortlich.

R & B wurde erst ab Ende der 40er Jahre R & B genannt; vorher hieß er RACE-MUSIC (zu deutsch in etwa wie Rassenmusik). Diese neue Bezeichnung wurde damals von der Musikzeitschrift Billboard eingefĂŒhrt.

R & B vereinigt Gospel mit Boogie Woogie, Blues und den Beat des Swings. Von der instrumentalen Seite wurde dies durch Neuerungen wie E-Gitarre und Baß, die dafĂŒr sorgten, dass die Blues SĂ€nger regelrecht schreien mussten, damit man sie neben den lauten Instrumenten noch verstand. Deshalb wurden sie hĂ€ufig auch Blues Shouter genannt.

R & B gewann unter den jugendlichen immer mehr ansehen, wie auch die Zeitung Billboard in einem ihrer Texte klarmachte. Die Überschrift lautete:

Der Neger macht Fortschritte jetzt auch in Rundfunk und Film. In der Musik

erfolgreicher denn je.

SpĂ€testens jetzt wurden die Eltern der jugendlichen auf die neue Musik aufmerksam und protestierten ĂŒber Rundfunksender gegen sie.

"ACHTUNG STOP

Rettet die Jugend Amerikas! Kauft keine Negerplatten !

Wenn sie keinen Wert darauf legen, Neger in ihrem Lokal zu bedienen, dann kaufen

sie keine Negerplatten fĂŒr ihre Musikbox und hören sich auch keine Negerplatten im

Radio an.

Die idiotischen Texte und die Urwaldmusik dieser Platten untergraben die Moral

unserer weißen amerikanischen Jugend.

Rufen sie bei Firmen an, die in einem Rundfunksender werben, der solche Musik spielt

und beschweren sie sich bei ihnen."

Doch der Widerstand der Erwachsenen hatte keine Chance, R & B Platten wurden weiterhin gekauft und im Radio gespielt.

Eine Hochburg des R & B war L.A., obwohl ein großer Teil dieser Musik aus Memphis und New Orleans kam.

Beim R & B ist die 12-taktige Form eher unwichtig, viel wichtiger war die 8- oder 16-taktige Form, obwohl R & B sehr stark vom Blues beeinflusst ist.

353 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet