Das Internet

Das Internet




Das WWW


Das WWW (world wide web / Welt weites Netz) ist ein universal Dienst des Internets. Es verbindet alle Dienste unter einer benutzerfreundlichen Oberfl√§che. Wenn wir heute √ľber das Internet sprechen meinen wir meistens nur mehr das WWW. Dabei ist das WWW nur einer von vielen Dienst im Internet. Der am meisten genutzte Dienst im Internet ist zur Zeit das
E - Mail System. Andere Dienste wie Software herunterladen, Zeitung lesen, an Newsgroups teilnehmen oder Chaten erfreuen sich zur Zeit ebenfalls großer Beliebtheit.




Die Geschichte des Internet


In den 60er Jahren begann das Militär der USA mehrere Großrechner zu vernetzen.
Dieses Netz aus Rechnern nannten sie ARPANET. Bald zeigten auch Universitäten in ganz Amerika Interesse an diesem Netz. Später wurden die Großrechner des Militärs aus dem Netz genommen. Aus dem Arpanet wurde das Internet.
Erst in den 80er Jahren kam das Internet nach Europa. In den privaten Haushalten hatte es erst Einzug als die ersten Online Dienste aufkamen.




Andere Dienste im Internet


Das Internet gab es schon vor dem WWW. Die ersten Dienste waren FTP ( damit kann man Dateien herunterladen ) und Telnet (damit kann man sich in einen fremden Rechner einw√§hlen). Sp√§ter kamen auch noch Gropher und Archi dazu ( sind dazu da Informationen zu finden. Erst 1992 wurde das Web eingef√ľhrt.





Technologie


Firmen haben oft eine direkte Verbindung zum Internet. Privatleute w√§hlen sich √ľber einen Provider ins Internet ein. Provider sind Firmen die Internetzug√§nge vermieten.
Zum Surfen im WWW benötigt man eine Software, die auch Browser genannt wird. Es gibt zwei bekannte Browser, den Internet Explorer von Microsoft und den Netscape Navigator von Netscape. Der Internet Explorer ist im Windows inklutiert während man den Netscape Navigator extra installieren muss. Zwischen den beiden Firmen herrscht ein ständiger konkurrenz Kampf.


Die Verbindung

Die Verbindung erfolgt meist √ľber Modem, ISDN oder ADSL. Das Modem verwendet die alten Kupferleitungen mit denen die meisten Haushalte ausgestattet sind w√§hrend ISDN eine digitale Leitung. ISDN hat daf√ľr aber eine wesentlich h√∂here √úbertragingsrate (bis 112 kb/s)
als das Modem (bis 56 kb/s ). Bei einer ISDN Leitung hat man auch zwei Kanäle, so kann man telefonieren und Internet surfen zugleich. Die schnellste neueste und auch die teuerste Methode ist ADSL sie hat eine Übertragungsrate von 2 mb/s.
F√ľr Firmen gibt es auch schon weitere noch schnellere M√∂glichkeiten wie Glasfaserkabel oder Kabelmodem




Zuk√ľnftiger Nutzen des Internets


Schon jetzt kann man im Internet einkaufen (Onlineshopping). Auch Bankgesch√§fte kann man √ľber das Internet abwickeln. Diese Dienste werden immer mehr an Bedeutung gewinnen.
Es gibt auch Pl√§ne daf√ľr, dass man keine Festplatte mehr hat sondern sich das n√∂tige einfach aus dem Internet herunterl√§dt. Daf√ľr ist die Programmirsprache Java sehr gut geeignet denn sie ist an kein System gebunden.
Aber es besteht auch die Gefahr das sich √ľber das Internet Computerviren ausbreiten.
Auch die verbreitung von Pornobildern ist eine der dunklen Seiten des Internets

479 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet