Tuberkulose

Tuberkulose:

- Tuberkulose ist eine Weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit.
Tuberkulose verl├Ąuft Chronisch und breitet sich vor allem in den Atem -
organen aus, kann jedoch grunds├Ątzlich alle Organe befallen.Bei Erkrankung
besteht Meldepflicht da Tuberkulose hoch ansteckend ist. Tuberkulose kann
zum Tod f├╝hren.

├ťbertragung:
Tuberkulose wird meist durch Tr├Âpfcheninfektion ├╝ber die Atemwege ├╝bertragen.
Au├čerdem wird sie auch, aber nur sehr selten, ├╝ber die Haut oder die Augen ├╝bertragen.

Symptome:

Tuberkulose l├Ąuft in der Regel sehr Symptomsarm ab. Die jedoch vorhandenen

Symptome sind: sehr starke Erm├╝dung, Appetitlosigkeit, starke Gewichtsabnahme,
Schwitzneigung und eine leichte Erh├Âhung des Blutkreislaufes. Da diese Symptome sehr uncharakteristisch sind, ist es f├╝r den Patienten sehr entscheidend, dass der Arzt an die M├Âglichkeit einer Tuberkulose Erkrankung denkt.

Krankheitsverlauf:
Der Krankheitsverlauf bei Tuberkulose wird von der Menge der Erreger sowie besonders von der Wiederstandskraft des Organismus bestimmt.
Der Verlauf einer Prim├Ąr - Tuberkulose (H├Ąufigste Form - Meist in der Lunge)
ist symptomarm mit ├╝ber 3 - 4 Wochen.

Behandlung:
Nur eine fr├╝hzeitige und intensive Therapie kann verhindern das die Krankheit zum Tod f├╝hrt. Einmal entdeckt kann Tuberkulose nur durch die Einnahme starker Medikamenter geheilt werden, danach besteht allerdings immernoch f├╝r einige Zeit die Pflicht sich regelm├Ą├čig bei einem Arzt nach Tuberkulose untersuchen zu lassen.

Impfung:
Eine Impfung gegen Tuberkulose ist vorhanden und wird von einem Arzt einige Zeit nach der Geburt gespritzt.
Etwa im Alter von 12 Jahren wird nochmals gepr├╝ft ob der Impfstoff noch aktiv ist, wenn nicht wird wieder eine Impfung verabreicht.

244 Worte in "deutsch"  als "hilfreich"  bewertet